Rehabilitations-/Freizeitsport

 

Was ist Rehabilitationssport?    


Reha-Sport wird Ihnen von Ihrem Arzt bei anhaltenden körperlichen Beschwerden verordnet.

Im Regelfall erhalten Sie eine Verordnung über 50 Übungseinheiten.

Bei folgenden Krankheitsbildern ist eine Verordnungsmenge von 120 Übungseinheiten möglich:

  • Asthma bronchiale                                                                                                                        
  • Blindheit (erworben in den letzten 12 Monaten)
  • COPD
  • Infantile Zerebralparese
  • Morbus Bechterew
  • Morbus Parkinson
  • Mukoviszidose
  • Multiple Sklerose
  • Muskeldystrophie
  • Polyneuropathie
  • geistige oder psychische Krankheit oder Behinderung

… und andere Erkrankungen


Sie haben eine Rehasportverordnung erhalten.

Damit beginnt für Sie die Suche nach einem geeigneten zertifizierten Rehasportverein.

Es lohnt sich immer, die unterschiedlichen sportlichen und preislichen Angebote zu vergleichen.

Bei sano vitalis haben Sie die Möglichkeit, in hellen und freundlichen Räumen unser Rehasportangebot zu nutzen.

Die Größe der Sportgruppen ist variabel, umfasst aber maximal 15 Sportler. So können wir Ihnen eine optimale Betreuung durch

Trainer und Therapeuten bieten.

Vereinbaren Sie doch einfach einen Besichtigungs- und Beratungstermin.


Nachdem Sie sich für einen Verein entschieden haben, bringen oder senden Sie Ihre von Ihnen unterschriebene Verordnung, zu Ihrer Krankenkasse. Diese genehmigt Ihnen den Reha-Sport auf den von Ihnen gewählten Verein. Was aber nicht bedeutet, dass Sie bei Nichtgefallen des dann stattfindenden Übungsangebotes, den Verein nicht wechseln können.

Ab dem Tag der Genehmigung ist Ihre Verordnung im Regelfall 18 Monate und bei 120 Übungseinheiten sogar 36 Monate gültig.