Prävention

Prävention

§ 20 Abs. 1 SGB V


Wer richtig vorbeugt, kann das Entstehen von Zivilisationskrankheiten wie:

  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Diabetes mellitus Typ II
  • Krankheiten der Muskulatur, des Skeletts und des Bindegewebes
  • Krankheiten des Nervensystems und der Sinnesorgane
  • Psychische / psychosomatische Krankheiten

nicht nur hinauszögern, sondern in vielen Fällen sogar ganz verhindern.

Tun Sie mehr eigenverantwortlich für Ihre Gesundheit.

Gesetzliche Krankenkassen beteiligen sich gern an Ihrer Gesundheitsförderung. Sie erstatten Ihnen in der Regel den größten Teil der Kursgebühr (ca. 75,- € und mehr). Voraussetzung ist die Mindestteilnahme von 8 bis 10 Stunden pro Kurs (80% der Kursdauer).

Wir bieten Ihnen momentan Kurse aus den Handlungsfeldern Bewegung und Stressbewältigung. Dazu gehören Kurse wie:

  • Rückenschule nach Dr. Brügger
  • Autogenes Training
  • PMR nach Jacobson

Informieren Sie sich doch vorab unverbindlich bei Ihrer Krankenkasse über die aktuellen Bedingungen.

Prävention wird nicht vom Arzt verordnet. Sie entscheiden sich für eine Kursart, melden sich selbständig bei uns an und reichen am Ende des Kurses Ihre Teilnahmebestätigung bei Ihrer Kasse ein.

So einfach kann Gesundheit sein.